Grundlegende Vorbereitungen für die Reise nach Japan [Teil 1- Der Flug]

Dieser Beitrag ist in mehrere Abschnitte aufgeteilt. Ich versuche möglichst chronologisch zu schreiben. Wobei ich alles Grundlegende für die Reise quasi gleichzeitig gemacht habe, zumindest gefühlt. Aber bei uns musste es auch alles etwas schneller gehen.

Natürlich habe ich mich zuerst um die Reservierung des Flugs (in Teil eins enthalten) und des Campers (in Teil zwei enthalten) gekümmert, bevor ich mich dem Rest gewidmet habe.

Reisepass

Die weiteren Vorbereitungen bestanden darin, das wir unsere Reisepässe beantragen und unsere Führerscheine übersetzen lassen mussten. Unser Impfpass musste aufgefrischt und ergänzt werden. Außerdem benötigte ich ein Yakkan Shoumei, um Medikamente ins Land importieren zu dürfen. Für eine gute Übersicht sind die in Teil drei enthalten.

Wie wir beim buchen dabei vorgegangen sind und was es zu beachten gilt könnt ihr hier unten nachlesen


Die Wahl des Fliegers

dav


Mit oder ohne Zwischenstopp?

Natürlich gibt es Direktflüge. Einsteigen, Fliegen und Ankommen. Einfach und simpel. Allerdings waren uns die Direktflüge zu teuer. Flüge mit Zwischenstopps sind wesentlich günstiger, dauern dafür natürlich auch etwas länger. Das Geld was wir beim Flug gespart haben, wollten wir allerdings lieber ins Urlaubsbudget vor Ort stecken. Es ist allerdings sehr unterschiedlich wie viel Zeit mehr eingeplant werden muss. Uns war es wichtig einen möglichst günstigen Flug zu buchen, der nicht unendlich lang dauert und so wenig Zwischenstopps wie möglich enthält.


Haupt oder Nebensaison?

Wenn ihr, wie wir im Frühling während Cherry blossom bucht stellt euch auf teurere Flüge und einen teureren Aufenthalt ein. Zu Beginn unserer Planung hatten wir vor im Herbst (Nebensaison) zu fliegen, weil auch hier eine gute Möglichkeit liegt Geld zu sparen und die roten Pflaumenbäume sollen auch ein Highlight sein. Aber das ging aus beruflichen Gründen nicht. Daher waren wir leider 😉 gezwungen im Frühling zu fliegen.


Portal oder direkt bei der Fluggesellschaft?

Warum nicht beides? Am einfachsten ist es, ihr nehmt das Portal eures Vertrauens und sucht günstige Flüge nach Japan. Von eurem nächsten Flughafen zu eurem Zielflughafen und vergleicht die Angebote gründlich. Denn die Unterschiede sind oft beachtenswert. Dann könnt ihr auch noch direkt bei der Fluggesellschaft gucken. Manchmal weichen die Preise stark ab, weil die Portale natürlich gute Preise bieten wollen. Ich hab aber auch schon super Angebote bei Fluggesellschaften gefunden die denen vom Portal in nichts nachstanden oder sogar besser waren zum gleichen Preis. Ich habe etwa 4 Tage nach Flügen gesucht und am Ende war ich mir sicher das beste und passendste gefunden zu haben.


Shuttle-Service macht alles leichter.

Wir wollten von Hamburg aus fliegen und in Tokio Narita ankommen. Somit mussten wir nur eine Station mit den Öffis zur Bahnstation Narita fahren. Von dort aus, wurden wir vom unserem Camper-Van-Vermieter abgeholt. Oft gibt es Hotels die ebenso einen Shuttle-Service anbieten. Am besten erst mal erkundigen bevor ihr lange sucht.


Mögliche Routen um nach Japan zu kommen.

Die Route über Helsinki (Finnland), die wir uns wegen dem Preis-Leistungs-Verhältnis ausgesucht haben, dauerte knapp 13 Std. mit Zwischenstopp.

Mögliche Routen führen auch über Amsterdam, London, Kopenhagen und ich meine sogar Warschau gesehen zu haben.

Natürlich gibt es da auch die Möglichkeit einen etwas längeren Zwischenstopp einzulegen als wir es getan haben. Wir hatten nur ein paar Stunden (max. 3 Std.) am Flughafen. Allerdings hatten wir auch mit dem Gedanken gespielt 1-2 Nächte zu bleiben und Helsinki zu erkunden. Wir haben uns dagegen entschieden, weil wir von der Zeit in Japan einfach nichts abziehen wollten. Der Flug nach Helsinki dauerte nur 2 Stunden (von Flughafen zu Flughafen). Von daher spricht ja nichts dagegen diese Reise nachzuholen.


Zeitverschiebung – den Jetlag einplanen.

Also, Flugroute ausgesucht, jetzt noch die Flugzeiten checken. Das kann den Jetlag nämlich erheblich verkürzen. Die Zeit Verschiebung zu Japan beträgt immerhin sieben Stunden während der Sommerzeit (Winterzeit +8Std.). Japan hat die Zeitzone GMT+9. Nach meinen Erfahrungen ist für mich ein Flug tagsüber einfacher zu verarbeiten, da ich Schwierigkeiten habe in einem Flugzeug zu schlafen.

Unser Hinflug war ein über Nacht Flug. Da hätte ich gern ein paar Stunden Schlaf bekommen. Allerdings war es im Flugzeug sehr laut und unsere Mitflieger leider sehr unkooperativ. Somit kamen mein Mann und ich morgens um 9h in Tokio an und waren beide hart übermüdet (max. 1,5 Std. Schlaf) und der Jetlag zog sich über 5 Tage. Was uns in Kombination mit Camper fahren nicht so gut gefallen hat. Da wäre ein Hotel evtl. die einfachere Lösung gewesen. Das haben wir absolut unterschätzt aber daraus haben wir gelernt, beim nächsten mal achten wir da mehr drauf.

Der Rückflug war tagsüber, das bedeutete für uns durchhalten. Diesmal waren wir aber schlauer. Wir haben uns etwas mehr Zeit und Ruhe gegönnt, indem wir uns für 2 Tage in ein Hotel eingebucht haben. Somit konnten wir auch ganz bequem den Camper abgeben. Da das Filmangebot im Flieger recht großzügig gewesen ist konnten wir die Flugzeit gut überbrücken und haben bis Zuhause durchgehalten.

Aber vielleicht habt ihr ja bessere Erfahrungen gemacht und könnt euer Schlafverhalten schon sehr gut einschätzen. Wichtig ist nur es mit einzuplanen.


Fazit

Der Flug nach Japan war bisher mein längster Flug am Stück. Ich habe zwar keine Angst vorm Fliegen, musste aber doch feststellen das mich der Flug, durch den Schlafmangel, hart an meine Grenzen gebracht hat. Aber was tut man nicht alles für eine Japanreise. 😉

Wir haben aus den kleinen Fehlern gelernt und werden beim nächsten mal ein paar Dinge anders machen. Im großen und ganzen ist so ein Flug auch nicht anders als jeder andere.

Wart ihr schon mal auf einem Langstreckenflug? Hattet ihr schon mal Jetlag? Schreibt mir doch in die Kommentare von euren Erfahrungen. 🙂

Liebe Grüße mit Pünktchen

2 Kommentare zu „Grundlegende Vorbereitungen für die Reise nach Japan [Teil 1- Der Flug]

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: